Verantwortung und Kontrolle - AlltagsINSPIRATIONEN

Verantwortung und Kontrolle

…weil Verantwortung übernehmen bedeutet in die eigene Handlungsmacht zu kommen…

Das Thema mit der Verantwortung ist eines, das immer wieder auftaucht. Auch heute ist die Frage bei mir hereingeflattert, wie das denn sei, wenn wir z.B. vorschnell urteilen oder ungeduldig sind, ob wir dann nicht verantwortlich sind für die Gedanken und Gefühle der anderen.

Hier kurz das Konzept von Verantwortug in der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg:

Jeder Mensch ist für sich selbst verantwortlich, d.h.
• für die Gedanken, denen er/ sie Kraft und Glauben schenkt
• für die Worte, die er/ sie spricht
• für den Umgang mit seinen/ihren Gefühlen
• für die Strategien, die gewählt werden, um bestimmte Bedürfnisse zu erfüllen

Selbstverantwortung schließt auch das Bedürfnis ein, das Leben des/der anderen zu bereichern/ zu seinem/ ihrem Wohlergehen beizutragen.

Selbstverantwortung ist ein Lernprozess, der nicht früh genug beginnen kann.

Die Gewaltfreie Kommunikation kann beim Erlernen von mehr Selbstverantwortung und der deutlichen Trennung zwischen dem ICH und dem DU sehr hilfreich sein.

Wir sind verantwortlich
– für unsere Gefühle und Bedürfnisse

– für unsere Handlungen/Worte

Wir sind NICHT verantwortlich
– für die Reaktion anderer auf unsere Handlungen/Worte

Und wir sind verantwortlich
– für unsere Reaktion auf deren Reaktion

Ich glaube, es ist ein Konzept – wenn ganz verstanden und ganz verinnerlicht und ganz gelebt – wow, dann kommen wir in unsere Kraft, machen Dinge, weil sie uns wirkliche wichtig sind und nicht, weil jemand anders sagt, dass wir etwas tun sollen oder wir uns schuldig fühlen oder wir „müssen“ oder „sollen“ oder damit es jemand anders gut geht oder weil wir geliebt werden möchten oder uns überhaupt irgendwie abhängig machen von anderen auf irgendeine Art und Weise.

Dann können wir frei entscheiden und Dinge verändern und – ganz wichtig – übernehmen Verantwortung für unsere Gedanken, unsere Gefühle und unser Handeln.

Wahre Freiheit hat ganz viel mit Verantwortung zu tun!

Freiheit bedeutet für meine Bedürfnisse einzutreten und aus vollem Herzen zu antworten auf unser Feedback. Denn ja, es ist sehr wahrscheinlich, dass wir etwas auslösen in den Menschen um uns herum. Und wenn wir wirklich verstanden haben, dass diese Menschen auch aus ihrer eigenen Verantwortung heraus reagieren, können wir neugierig bleiben, was in ihnen vorgeht OHNE sie oder mich zu bewerten, beurteilen, beschuldigen

100% Verantwortung = 100% Freiheit

Diese Formel schreibe ich auch täglich in mein Journal, damit sie mich daran erinnert, dass ist bewusst Denken, Fühlen und Handeln möchte. Dass ich mir genau überlege, welchen meiner Gedanken ich Kraft gebe – und schaue, ob sie mir dabei helfen in Verbindung zu sein oder nicht.

Teil mit mir und uns in den Kommentaren Deine Gedanken zum Thema Verantwortung und welchen kleinen Schritt Du heute machst in Richtung Freiheit (so wie die Selbststudie ;-))…

Danke fürs gemeinsame kleine Schritte gehen!
ich wünsch Dir eine inspirierte Zeit

Unterschrift

2 thoughts on “Verantwortung und Kontrolle

  1. Danke Cori🤗😁🤗
    So viel Freiheit gleich am Morgen, das ist wunderbar. Ich fühle ganz viel 🗽 Freiheit, wenn ich nicht für die Reaktion anderer verantwortlich bin, denn oft geht es mir schlecht, wenn meine Familie, Freunde oder auch Kollegen traurig sind, wütend sind,… Auch wenn ich nicht die Ursache dafür bin, durch Deine Nachricht fühle ich mich viel freier neugierig zu bleiben, was denn da los ist, ohne in die Schuld zu gehen. Bin schon sehr neugierig wo ich Kontrolle und Verantwortung übernehmen kann und darf. Entspanntes Wochenende und liebe Grüße Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.