Feiern & Gefeiert werden - AlltagsINSPIRATIONEN

Feiern & Gefeiert werden

Teile gerne diesen Beitrag auf Deiner Lieblingsplattform

…weil (Selbst-)Wertschätzung geübt werden möchte…

Gestern war mein Geburtstag. Ich hatte das erste Mal seit einigen Jahren wieder einmal ein paar mir liebe Freund_innen eingeladen – zur „Open Wohnung“. Es war ein voll gemütliches gemeinsames Abhängen, gut Schmausen, fein Plaudern und Kindern durch die Wohnung fetzen-Zuschauen und Zuhören. Mich zu entschliessen dieses kleine Fest auf die Beine zu stellen, war ein innerer Kraftakt. Denn ach zu gerne feiere ich lieber still und heimlich. Und gleichzeitig bin ich berührt, so wertvolle Menschen in meinem Leben zu wissen – die dann auch noch gerne auf mein Fest kommen. Juhuu! Viel lieber lasse ich andere Menschen an ihren Geburtstagen hochleben. Da kann ich richtig sentimental werden über das Wunder Leben und das Wunder dass und wie wir uns begegnen.

Doch auch wenn ich meine von Herzen kommende Dankbarkeit jemandem gegenüber formuliere, kenne ich dieses unangenehme Gefühl. So peinlich und unbehaglich, verletzlich. Will ich wirklich zeigen, dass ich mich freue? Oder bleibe ich cool? Kann ich zu viel Wertschätzung ausdrücken, wenn sie wirklich ehrlich gemeint ist? Bin ich wichtig genug, dass ich mich selbst und andere feiern kann? Oh so viele Fragen gehen mir durch den Kopf.

Feiern ist für mich ein Lernprozess. Ich lerne das wertzuschätzen, was tatsächlich da ist in meinem Leben und zu bedauern, was mir fehlt. Wovon will ich mehr und wo bin ich bereit für Veränderung? Wenn ich damit verbunden bin, bin ich mit den wohl wesentlichen Dingen verbunden und damit auch an einem sehr verletzlichen Ort. Wirklich von Herzen zu feiern macht mich transparent und echt. Das braucht Mut und Übung. Eben (wie immer ;-)) diese kleinen Schritte zu gehen und es zu wagen „laut“ zu feiern.

Meine Kinder möchte ich auch dabei unterstützen das Selbst und andere Menschen Feiern zu üben – damit das Leben mehr Spaß macht und wir das Leben feiern können in allen Facetten – nicht nur still und heimlich sondern ansteckend und gemeinsam! Und dafür braucht es auch Fingerspitzengefühl, weil feiern lässt sich nicht erzwingen…

 


 

Wie schaffst Du „Feier-Räume“ in Deinem Alltag? Schreib gleich hier in die Kommentare. Ich bin gespannt und neugierig :-)…

 

Danke für Dein Da-Sein! 
ich wünsch Dir eine inspirierte Zeit

 
Unterschrift 

2 thoughts on “Feiern & Gefeiert werden

  1. Liebe Cori 🎂🎉🎂alles Gute zum Geburtstag 🎂 und danke, dass Du Dein Feiern mit uns teilst. Ich verstehe Dich so gut, es ist wirklich schwierig sich feiern zu lassen und einzutauchen in die guten Wünsche und das Strahlen und die Freude darüber in die Welt zu tragen, das braucht Mut. Danke für Deinen Mut, der ist nämlich ansteckend, juchuuu 😄 👍🏻 😄 liebe Grüße Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.